Gute Voraussetzung: Richtige Reitstiefel

Bei Reitstiefeln gibt es unterschiedliche Formen. Am besten man sieht sich das persönlich bei einem Handwerker oder im Fachgeschäft an. Ein paar Dinge sind jedoch für jeden Reiter und jede Reiterin wichtig: Sie müssen passen, sie brauchen einen Absatz in der richtigen Höhe und nicht die Eleganz und Mode steht im Mittelpunkt.

Was sind die richtigen Reitstiefel für mich?

Gute Reitstiefel kann man meistens für alle Reitsportarten verwenden. Es gibt zwar tatsächlich Unterschiede zwischen einem Reitstiefel zum Springen und anderen für die Dressur, aber letztlich ist ein Allround-Stiefel für die meisten Reiter die optimale Lösung - außer man hat wirklich starke sportliche Ambitionen. Dann empfehlen wir allerdings sich wirklich auch die Reitstiefel entsprechend anpassen zu lassen und sie nicht von der Stange aus dem Fachgeschäft oder Sporthandel einfach zu kaufen.

Reitstiefel, Boots, Chaps...

Was es alles gibt, der Reichtum an Varianten für die Fußbekleidung beim Reiten ist umfangreicher als man zunächst denkt. Im Kopf haben viele das Bild vom Reiter mit den schwarzen Reitstiefeln, die bis knapp unter die Knie reichen. Aber wer genauer hinsieht wird bemerken, dass die Schäfte teilweise unterschiedlich geschnitten sind. Es gibt auch manche Reitstiefel, die Vorne über das Knie ragen und hinten kürzer (niedriger) geschnitten sind. Und daneben gibt es natürlich auch noch eine Reihe von überhaupt ganz anderen Lösungen wie etwa Stiefletten oder die sogenannten Chaps.

Richtige Reitstiefel für jede Situation?

Reitstiefel und generell Beinbekleidung bzw. Fußbekleidung beim Reiten sind wie oben geschrieben teilweise recht unterschiedlich. Wer sich beim Reiten nicht spezialisieren möchte, sollte einen Allround-Stiefel in Betracht ziehen, aber auch der ist nicht für jede Lebenslage geeignet. Für jene, die wirklich nur hobbymäßig reiten oder das Reiten überhaupt auch erst anfangen wollen, stellt sich dann noch die (Preis)Frage: Leder oder Gummi? Und was ist, wenn ich im Winter ausreiten gehen will? Kurz gesagt: Dann sind Thermo-Reitstiefel gefragt und die wollen Sie (glauben Sie es uns) im Sommer garantiert nicht anziehen.

Natürlich sind, vor allem für alle, die noch nicht viel Reiten waren oder die sich gerade überlegen damit anzufangen, die Kosten ein wesentliches Kriterium. Allerdings sind Reitstiefel nicht so teuer, wie man vielleicht anfänglich denken würde.

Was kosten Reitstiefel?

Typischerweise gehen einfache Lederreitstiefel etwa in der Preisklasse von 80 Euro los und gehen dann, wenn man spezielle Dressur-Stiefel haben möchte auf bis zu 250 oder 300 Euro pro Paar. Wer sich Lederreitstiefel maßgeschneidert anfertigen lässt, muss mit dem doppelten bis dreifachen zumindest rechnen, das kann sich aber auch auszahlen. Spätestens dann, wenn die Ware von der Stange, aus dem Reitsport-Fachgeschäft, eben nicht exakt passt und drückt oder nicht ganz fest sitzt.

Bei Reitstiefeln aus Gummi fangen die Preise schon sehr weit unten an. Billigste Modelle von Reitstiefeln aus Gummi kann man schon für weniger als 20 Euro im Fachgeschäft erstehen. Etwas besser wird das dann, wenn man beispielsweise flexible Gummi-Reitstiefel kauft, die hinten mit einem dehnbaren Material versehen sind und sich besser an das Bein des Reiters anpassen. Dann wird man bei etwa 30 bis 50 Euro pro Paar landen.

Tipps für die Reitstiefel-Auswahl...

Die hier erscheineneden Bilder haben mit dem Thema Reitstiefel im jeweiligen Artikel nicht zu tun und sind nur Symbolfotos.

Welche Reitstiefel sind geeignet?
Welche Reitstiefel sind geeignet?

Gute Reitstiefel vereinen einige Eigenschaften in sich: Sie sitzen gut und fest, bieten ein wenig Schutz - falls das Pferd dem Reiter einmal auf den Fuß tritt, aber was ist sonst noch wichtig...?

Welche Reitstiefel s...

Richtige Pflege für Leder-Reitstiefel
Richtige Pflege für Leder-Reitstiefel

Sie sind angenehmer zu tragen, bieten mehr Komfort beim Reiten und sind relevant Teurer als Gummi-Reitstiefel. Wie pflegt man daher Leder-Reitstiefel richtig?

Richtige Pflege für...

Reitstiefel für den Winter - Thermoreitstiefel
Reitstiefel für den Winter - Thermoreitstiefel

Auch wenn möglicherweise die Leder-Reitstiefel im Winter nicht zu kalt sind, bei richtigen Minustemperaturen hilft es auch nichts nur fast zu erfrieren.

Reitstiefel für den...

Dressurreitstiefel - die gängisten Reitstiefel
Dressurreitstiefel - die gängisten Reitstiefel

Wer sich Reitstiefel zulegt, wird meistens zu den Dressurreitstiefeln greifen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Diese Art von Reitstiefeln ist nur zum Springen nicht gut geeignet.

Dressurreitstiefel -...